Betrunken den Chef beleidigt – Kündigung?

Kann ich gekündigt werden, weil ich im betrunkenen Kopf meinen Chef beleidigt habe?

Es kommt die Zeit der Weihnachtsfeiern. Und weihnachtliches Gelage mit Alkohol ist bekanntlich immer wieder Auslöser für arbeitsrechtlichen Ärger. Aber was ist, wenn man so betrunken ist, dass man strafrechtlich nicht mehr belangt werden kann – Schuldunfähigkeit – Vollrausch ….

Fristlose Kündigung

Schuldunfähigkeit bei Vorgesetztenbeleidigung – fristlose Kündigung?

Beleidigt ein Arbeitnehmer in einem schuldunfähigen Zustand wiederholt Kollegen und Vorgesetzte, so kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer fristlos kündigen, wenn der Arbeitnehmer zuvor abgemahnt wurde. Der Arbeitgeber muss es nicht hinnehmen, wenn ein Arbeitnehmer den Betriebsfrieden erheblich stört (LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 09.06.2011, Az: 5 Sa 509/10).

Es berichtet:

Peter Petry

Peter Petry

Kanzlei Petry & Petry - Peter Petry Fachanwalt für Arbeitsrecht
Karmarschstraße 40 - 30159 Hannover
Telefon: 0511/364040- Fax: 0511/3640424
E-Mail: info@ra-petry.de - Internet: www.ra-petry.de