Fristlose Kündigung wegen Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht

Verstößt ein Arbeitnehmer wiederholt gegen seine arbeitsvertragliche Verschwiegenheitspflicht, so kann dies eine fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen. Dies entschied jetzt das Landesarbeitsgericht Baden-Würtemberg. In dem zugrundeliegenden Fall hatte der Arbeitnehmer entgegen seiner ausdrücklich im Arbeitsvertrag geregelten Verpflichtung u.a. Preise von Lieferanten … » weiterlesen

Intensive Internetnutzung kann fristlose Kündigung rechtfertigen

Wer seinen dienstlichen Internetzugang trotz Verbots für private Zwecke nutzt, muss nach ständiger Rechtsprechung mit einer fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechnen. Diesen Grundsatz hat das Oberverwaltungsgericht Niedersachsen jetzt jedoch eingeschränkt. Nach Auffassung der Richter ist eine fristlose Kündigung ohne vorherige … » weiterlesen

Bundesarbeitsgericht – Abmahnung wegen Verweigerung eines Personalgesprächs unwirksam – Arbeitnehmer dürfen Teilnahme an Personalgespräch verweigern wenn es ausschließlich um die Änderungen der Arbeitsbedingungen geht

Ein Angestellter kann die arbeitsrechtliche Anweisung des Arbeitgebers zur Teilnahme an einem Personalgespräch verweigern, wenn dieses Personalgespräch ausschließlich die Änderungen der Arbeitsbedingungen zum Inhalt haben soll. Diese Entscheidung musste man so nicht erwarten. Ein Arbeitnehmer hatte die Teilnahme am Personalgespräch … » weiterlesen

Kunstfreiheit gegen Arbeitsrecht – Auch ein beleidigender Büro-Roman ist von der Kunstfreiheit gedeckt – Keine Kündigung

Vorab ein Zitat aus der Pressemitteilung des Landesarbeitsgerichts Hamm: “Schreibt ein Arbeitnehmer einen sogenannten Büro-Roman, der deutliche Parallelen zum Unternehmen und den dort tätigen Personen aufweist, so liegt hierin regelmäßig kein Grund für eine außerordentliche Kündigung. Der Arbeitnehmer kann sich … » weiterlesen

Bundesarbeitsgericht: Ein Angestellter kann die Anweisung des Arbeitgebers zur Teilnahme am Personalgespräch verweigern, wenn dieses nur die Änderungen der Arbeitsbedingungen zum Thema hat

Chef: “Müller, kommen bitte Sie zum Personalgespräch.” Müller: “Worum geht´s?” Chef: “Wir müssen über Ihren Arbeitsvertrag reden. Gehalt etc.” Müller: “Müssen wir nicht. Ich arbeite weiter.” Chef: “Abmahnung! Wegen Verstoßes gegen Dienstanweisung.” So ähnlich hat es sich wohl abgespielt …… … » weiterlesen