Hausarrest für HSV-Spieler – Arbeitsrechtlich zulässig?

Kann man Fussball-Einkommensmillionäre einsperren? Hausarrest verhängen?

Diese Frage stellen sich derzeit viele Mitglieder der Netzgemeinde und schauen staunend zum strauchelnden Bundesliga-Dino.

In aller Kürze kann man sagen, dass das Arbeitszeitgesetz auch für höchstbezahlte Fußballer gilt und man sich trotz eines enormen und für viele Menschen nicht mehr verständlichen Einkommens nicht versklavt und seine Welle samt Körper verkauft.

Menschenrechte wie Freiheit und Menschenwürde werden auch nicht bei Unterschrift unter einen Profivertrag abgeliefert.

Arbeitsrechtlich geht das sicherlich eher einfach. Anders ist die Frage nach der beruflichen Zukunft im Profi-Fußball zu betrachten, wenn man zu sehr aus der Reihe tanzt ….

Hier ist der Link zum Beitrag auf Spiegel-Online:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/hausarrest-neues-hotel-van-marwijk-verschaerft-vorbereitung-a-952497.html

Rechtsanwalt Axel Pöppel

Elsastr. 39 – 22083 Hamburg2013-11-13 17.59.13-5

Tel:: 040 35 70 49 50
E-Mail: kanzlei(at)ra-poeppel.de
Web: www.ra-poeppel.de